Wofür benötigen Sie die Kamera?

Die Qualität der Bilder wird teilweise von Ihrem Talent und teilweise von den Aufnahmeoptionen bestimmt.

 

Dazu ist es wichtig zu wissen, wofür man die Kamera hauptsächlich einsetzt.  

 

Haben Sie Ihre Kamera stets bei der Hand und lieben es, schnelle Schnappschüsse zu machen?  

 

Dann reicht eine Kompaktkamera vollkommen aus. Es ist nicht notwendig, das Objektiv zu ändern, die Kamera ist leicht und mit den automatischen Einstellungen erzielt man meistens relativ gute Ergebnisse.  

 

Wollen Sie Panoramaaufnahmen oder detaillierte Nahaufnahmen machen, ist es absolut notwendig, das Objektiv zu wechseln.  

 

Hierfür sind die Spiegelreflexkameras am besten geeignet.

Benutzerfreundlichkeit

Testen Sie stets, ob die Kamera auch gut in der Hand liegt und ob sie Ihnen nicht zu schwer ist.  

 

Das Gewicht der Kamera hat mehr Einfluss auf die Endergebnisse als Sie denken!  

 

Zu hohes Gewicht der Kamera führt oftmals zu verwackelten Bildern.

Wie erfahren sind Sie?

Es macht keinen Sinn, wenn Sie sich eine teure Kamera mit vielen Optionen kaufen, die Sie nicht verstehen.  

 

Also gilt auch hier, sich erst gründlich Gedanken zu machen, wie viel Erfahrung man mit diesen Geräten tatsächlich hat.

Anfänger bis Fortgeschrittener

Verstehen Sie bei Begriffen wie Blende, Verschlusszeit oder Weißabgleich nur Bahnhof?  

 

Dann empfehlen wir Ihnen eine vollautomatische Kamera, die Ihnen die Konfiguration dieser Einstellungsmöglichkeiten abnimmt und Ihnen das Fotografieren somit maßgeblich erleichtert.

Profi

Ist Ihnen die Fotografie bestens bekannt, greifen Sie am besten zu einer Spiegelreflexkamera und achten darauf, möglichst viele Einstellungen manuell vorzunehmen.  

 

Außerdem gibt es bei diesen Geräten die Möglichkeit, das Objektiv zu wechseln.